"Jung und schön": Die Elsenbrücke 1968 kurz vor der endgültigen Fertigstellung. 
Foto: Rainer Mittelstädt / ADN / Bundesarchiv


Fünfzig Jahre ist die Elsenbrücke nun alt und zeigt deutliche Risse – zumindest unter der Fahrbahn von Treptow nach Friedrichshain (Ostkreuz). Deshalb wurde zunächst diese Fahrrichtung für den Autoverkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer Richtung Friedrichshain sind nicht betroffen. Die Gegenrichtung zurzeit auch noch nicht.
Entsprechend ist am Nachmittag ein Verkehrschaos entstanden. Bis Dienstag soll die betroffene Fahrtrichtung auf die Gegenfahrbahn verschwenkt werden. Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Die Brücke sei nicht einsturzgefährdet, verlautet aus der zuständigen Senatsverwaltung.