Drucken

Die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) startet erneut die Bewerbungsphase zur Aus-/Weiterbildung zum/zur Triebfahrzeugführer/-in. Erwachsene im Alter von 19 bis 60 Jahren können bei der ODEG einsteigen. Die ODEG hat sich auf den Personalengpass von Triebfahrzeugführern/-innen in der Bahnbranche rechtzeitig eingestellt und eine fundierte Ausbildung für einen Beruf mit Zukunft konzipiert. So bildet der Betrieb in regelmäßigen Abständen gemeinsam mit DB Training geeignete Bewerber/-innen für diesen wichtigen und spannenden Beruf aus. Die ODEG bietet bei erfolgreichem Abschluss einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit festen Arbeitszeiten, eine Mitarbeit in einem kollegialen Team und leistungsgerechte Entlohnung zuzüglich guter Sozialleistungen. „Ältere Arbeitnehmer sind...

bei der ODEG sehr willkommen, weil wir auf die beruflichen Fähigkeiten und größeren Lebenserfahrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen und diese wertschätzen. Übrigens wünschen wir uns auch mehr Frauen bei der Eisenbahn, insbesondere als Triebfahrzeugführerinnen“, sagt ODEG-Geschäftsführer Arnulf Schuchmann.

Der nächste Kurs startet im November 2014 und die Weiterbildung dauert insgesamt neun Monate. Sie umfasst zuerst einen Theoriekurs in Schwerin bei DB Training, dem Bildungsdienstleister der Deutschen Bahn. Dabei lernen die Teilnehmer/-innen  Regelwerke und Signale, den Aufbau von Fahrzeugen und Infrastrukturen sowie  die Sicherheitseinrichtungen kennen. Anschließend folgt ein Praxisteil mit Trainings am Zugsimulator und Übungsfahrten auf Triebfahrzeugen der ODEG unter Anleitung eines erfahrenen Triebfahrzeugführers. Außerdem werden Kommunikationstrainings durchgeführt und das Verhalten im Notfall geübt. Die theoretische und praktische Ausbildung umfasst insgesamt 1.300 Stunden.
Bewerber/-innen sollten sowie eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können. Technisches Verständnis und Konzentrationsstärke sowie körperliche und psychologische gesundheitliche Eignung verstehen sich bei diesem verantwortungsvollen Beruf von selbst.
Voraussetzung ist allerdings auch ein Anspruch auf einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit.
Mehr Infos KLICK HIER!