Wuhlheide. Vom kommenden Freitag um 16:30 Uhr bis voraussichtlich Montag 05:00 Uhr wird die Fahrbahn in der Rudolf-Rühl-Allee erneuert. Dabei kommt es zur Vollsperrung der Rudolf-Rühl-Allee zwischen Köpenicker Straße und An der Wuhlheide. Die Arbeiten an einem Wochenende abzuwickeln ist schon deshalb sinnvoll. weil der betroffene Straßenzug die Hauptlast des Verkehrs der...

Erst lassen sich die Eisernen unnötig mit 1:3 von Aalen vernaschen, dann noch der Regen und ein Schiedsrichter, dem die Blindenarmbinde abhanden gekommen schien – viel schlimmer konnte es nicht kommen an einem Freitagabend. „Friday I’m in love“ sangen einst The Cure. Das sangen die Fans des 1. FC Union gestern Abend etwas abgewandelt: Unsre Liebe unser Stolz... und auf der Anzeige wurde schnell noch eingeblendet: Nicht ohne Liebe. So sind sie eben die Unioner. Und Schiedsrichter Christian Leicher, Kaufmann aus Landshut, wurde mit Fußball-Mafia DFB-Rufen in die Kabine geschickt.


Natürlich, hätte das Kicker-Personal von Union-Trainer Uwe Neuhaus seine Spielüberlegenheit in Tore umgemünzt – und gegen einen Gegner wie ihn der VfR Aalen darstellt muss man das eigentlich erwarten – dann hätte anschließend niemand den Schiedsrichter als Buh- und Pfeifenmann zum Thema gemacht. Trotzdem verwunderte es schon, was der Hobby-Squash-Spieler auf dem Spielfeld sah und vor allem, was er nicht sah. Ich allein bemerkte drei Handspiele des Gegners aus der Ostalb – eins davon im Strafraum. Ein halbes Dutzend...

Traditionell besucht der Nikolaus wieder die Parkeisenbahn im FEZ Wuhlheide. Am 7. und 8. Dezember starten die Sonderfahrten mit dem heiligen Mann von 10 Uhr an jede halbe Stunde vom Hauptbahnhof am Eingang An der Wuhlheide. Am Bahnhof Eichgestell gibt’s passend zur Nikolaustour einen Weihnachtsmarkt.
Trotz der vielen Fahrten ist die Nachfrage erfahrungsgemäß so groß, dass bis einschließlich Sonntag Platzreservierungen erforderlich sind. Ausnahmsweise ist der...

Verlieren wir Arbeit, erwarten und bekommen wir Hilfe von der Gesellschaft, durch Arbeitslosengeld I oder II. Werden wir krank, erwarten und bekommen wir Hilfe von der Gesellschaft, durch unsere Krankenversicherung. Wird unsere geliebte Mutti, die uns gepflegt und getröstet hat wenn es uns dreckig ging, selbst zum Pflegefall, erwarten und bekommen wir Hilfe von der Gesellschaft.
Das nennt man Solidargemeinschaft. Und das hat sich im Großen und Ganzen bewährt, in der Familie, im Kiez, in Stadt und Land und natürlich weltweit.
Übrigens auch, als in Deutschland nach dem Krieg die Hilfe ehemaliger Feinde viele Menschenleben rettete.
Und an diese Solidargemeinschaft sollten wir uns erinnern, wenn Menschen in Not zu uns kommen – wie jetzt in Köpenick.

Unions Zweitliga-Kicker gewannen heute nachmittag ihr Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue knapp, aber hochverdient mit 1:0 und verteidigten ihren zweiten Tabellenplatz. Vor 20 541 zahlenden Zuschauern ging gleichzeitig das 1500. Pflichtspiel seit Gründung des Vereins sowie das 250. Zweitligaspiel über den Rasen. Ein guter Tag für eine Siegesfeier.

Das Tor erzielte Kapitän Torsten Mattuschka mit einen aus 25 Metern Entfernung direkt verwandelten Freistoß in der 62. Minute. Sascha Kirschstein im Auer Tor hatte auf die falsche Ecke spekuliert, so dass die Kugel ungehindert ins Netz einschlagen konnte. Klar, dass der begeisterte eiserne Anhang nun das inzwischen zweitligaweit bekannte Mattuschka-Lied anstimmte. Lange hatten die tapferen...

Mit viel Engagement ist es den Gründungsstiftern gelungen, das notwendige Stiftungskapital für die Gründung der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick einzuwerben. Gemeinsam mit dem Schirmherr der Bürgerstiftung, Bezirksbürgermeister Oliver Igel, wurde gestern im Ratssaal des Rathauses Köpenick die Stiftungserklärung von den 20 Gründungsstiftern unterzeichnet.

Die Stiftung, die sich aus Zustiftungen und Spenden von Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen zusammensetzt, kann nun dem Zweck der Stiftung entsprechend ihre Arbeit aufnehmen und ehrenamtliches Engagement insbesondere...