Ordentlich entwickelt haben sich schon große Teile von Oberschöneweide. Trotzdem bleibt einiges zu tun.                                   Foto: berlinreporter.Haehnel


Oberschöneweide. Man nehme Sozialraumorientierte Planungskoordination, eine Regionalkoordinatorin und Sozialraumorientierung und schon hat man einen besseren, aber zumindest einen anderen Ortsteil. Alles klar?
Nicht ganz? Okay, wir mussten diesen – zugegebenermaßen hier von uns eingekürzten Text – auch mit zwei Kollegen dreimal lesen.
Am Ende wurde uns bewusst, dass der Dienstag, 11. Februar, 18 Uhr in der Evangelisch-Methoditischen Friedenskirche an der Helmholtzstraße 21 ziemlich wichtig ist.
Besonders wichtig jedenfalls für alle...

Handelseinig: Peter Mücke (l.) und Roy Nissany freuen sich auf die neue, gemeinsame Saison.                                             Foto: Alexander Trienitz


Altglienicke. Es ist letztlich auch immer eine geschäftliche Entscheidung, welches Team mit welchem Fahrer in die neue Saison startet. Sponsorenanteile von Fahrer und Rennstall spielen da zum Beispiel eine ziemlich wichtige Rolle. Das alles bringt nichts, wenn der sportliche Teil nicht stimmt. Rennstallchef Peter Mücke aus Altglienicke ist aber von seinem Nachwuchsmann Roy Nissany so überzeugt, dass er im neuen Jahr wieder ans Steuer seines Dallara-Mercedes-Formel-3-Boliden darf.
„Unsere gesamte Mannschaft...

Hundert Tage neuer Bundestag waren zum Jahreswechsel vorbei. Auch für den „Neuen“ aus Treptow-Köpenick. Matthias Schmidt kam über die SPD-Landesliste ins hohe Haus. Wir fragten ihn nach seinen Eindrücken und Plänen.

Köpenick aktuell: Wie haben Sie diese Zeit erlebt? Was waren die schönen und die weniger schönen Momente in dieser Zeit?

Matthias Schmidt: Die ersten einhundert Tage waren sehr positiv: zur Unterstützung meiner neuen Tätigkeit habe ich ein Team von wunderbaren, hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammengestellt. Gemeinsam haben wir viel Organisatorisches erledigt. Das Bundestagsbüro arbeitet schon länger und auch die Wahlkreisbüros nehmen Gestalt an. Aus Treptow-Köpenick habe ich viele positive Rückmeldungen und Unterstützungsangebote erhalten. Dies zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Weniger schön ist, dass man doch für alles viel Geduld und einen langen Atem benötigt. Frisch gewählt ist man sehr tatendurstig und dann geht alles nur sehr langsam los. So ist dies nun mal.

Köpenick aktuell: Welchen Stellenwert hat für Sie die Unabhängigkeit und die
Gewissensentscheidung als Abgeordneter?

Matthias Schmidt: Das Grundgesetz schützt mich und meine Gewissensfreiheit. Das ist...

Denkmalschutz im Rahmen der Sanierung ist für die Mieterinitiative der Siedlung Mittelheide offenbar ein zentrales Anliegen.             Fotos (2): berlinreporter.Haehnel


Spät, aber möglicherweise nicht zu spät, will der Bezirksdenkmalrat auf Anregung der Mieterinitiative Einfluss auf die Neugestaltung der Häuser in der Siedlung Mittelheide Einfluss nehmen.

Im Rahmen der Sanierung soll der Projektentwickler Berner-Gruppe dazu bewegt werden, bestimmte Baumaßnahmen zu überdenken. Zur Diskussion stehen die geplanten, angesetzten Balkone auf der Gebäuderückseite, sowie die Panoramafenster auf den Dächern. Statt derer schlägt die Initiative den Einbau von...

Immer wenn die größte Familie der Welt das größte Fest der Welt gemeinsam feiert und der größte Chor der Welt seine mehr als 27.000 Stimmen zusammen mit dem Chor des Köpenicker Emmy-Noether-Gymnasiums erhebt, dann ist nicht nur der 23. Dezember,
19 Uhr, dann sind auch die Fischerchöre nur noch ein billiger Abklatsch.

Und wenn dann Union-Pressesprecher Christian Arbeit zusammen mit seinen Eltern ein Bläser-Terzett anstimmt und Pfarrer Peter Müller die Weihnachtsgeschichte liest, dann, ja dann ist wirklich Weihnachten in Berlin-Köpenick.
Und diese unvergleichliche Stimmung kann man nur an einem Ort dieser Welt erleben – im Stadion an der Alten Försterei. Wir haben den – zugegebenermaßen – ziemlich schwierigen Versuch unternommen, diese Stimmung ein ganz kleines Bisschen einzufangen. Und das ist unser Weihnachtsgeschenk für alle Union-Fans auf dem Platz und im Herzen und für alle, die nicht dabei sein konnten.
Nicht ohne Liebe – Eisern Union! Frohes Fest euch allen!!!

Hier gibt es zwei kleine Ausschnitte aus dem Programm:
Das Intro und "Ihr Kinderlein kommet"


"Stille Nacht"

Zum letzten Punktspieltag der 2. Fußball-Bundesliga vor dem Weihnachtsfest und gleichzeitig vor der Winterpause reisten Gäste aus Bielefeld zur Alten Försterei in Berlin-Köpenick. Die Kicker der Arminia lockten einen Tross von gut 2000 Fans aus Ostwestfalen in die Hauptstadt. Insgesamt freuten sich die Gastgeber des 1. FC Union über 20 236 zahlende Zuschauer.  „Ich möchte mich im Namen der Mannschaft für diese unglaubliche Unterstützung bedanken. Ich finde keine passenden Worte, um auszudrücken, was es bedeutet Teil dieses Vereins zu sein“, artikulierte Unions Trainer Uwe Neuhaus seine Gefühle für dieses inzwischen beinahe heimspieltägliche Geschenk der Fans an die Mannschaft. Gewiss ist diese sensationelle Publikum einer der Gründe, dass Union heute die Gäste mit 4:2 nach Hause schickte und mit 31 Punkten zumindest bis Montag auf dem vierten Tabellenplatz rangiert. Das heißt, die Köpenicker Kicker halten engsten Kontakt zu den Aufstiegsplätzen.

Angefangen hatte das...