Christoph 31 hebt mit einem "Kunden" an Bord an der Ecke Gehsener und Mahlsdorfer Straße Richtung UKB ab.
Foto: berlinreporter.Haehnel


Er ist an der Mahlsdorfer Straße kein Unbekannter mehr. ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 31 hat hier einen seiner "Lieblkingslandeplätze". Als er heute auf den Tag genau mit seinen Einsätzen unter US-amerikanischer Flagge begann, war das noch undenkbar. Aber schon etwas mehr als zwei Jahre später gehörten Einsätze im Ostteil der Stadt zur Regel. Erfolgsgeschichte, die heute die Crew des ADAC Rettungshubschraubers gemeinsam mit...

...Torsten Akmann, Staatssekretär für Inneres und Sport Berlin, sowie mit Vertretern der ADAC Luftrettung und der Charité – Universitätsmedizin Berlin auf dem Gelände des Charité Campus Benjamin Franklin in Berlin-Steglitz feierten.
Die Maschine der gemeinnützigen ADAC Luftrettung ist, mit durchschnittlich zehn Einsätzen, der Rettungshubschrauber mit den weltweit meisten Luftrettungseinsätzen pro Tag. Allein zwischen Januar und Juni dieses Jahres hob er 1.804 Mal ab. Am 23. September 2017 um 16.35 Uhr absolvierte „Christoph 31“ schließlich seinen 70.000 Einsatz seit Bestehen der Berliner Luftrettungsstation
Wir wünschen dem gelben Engel auch für die nächsten 70.000 Einsätze alles Gute. Der alte Fliegerwunsch "Hals- und Beinbruch" scheint uns hier etwas ungeeignet. Denn das hat er ja nahezu täglich....