Die ehemalige "Schrott-Immobilie" Müggelturm darf endgültig zu neuem Leben erwachen.
Foto: berlinrepporter.Haehnel (Archiv)


Es ist vollbracht! Nach jahrelangem Hin-und-Her hat Investor Matthias Große endliche die Baugenehmigung für das Müggelturm-Areal erhalten.
Im Mai 2018 soll dann die Anlage wieder in altem Glanz erstrahlen. Nachdem im Frühjahr die erste Gastronomie am Fuße des Komplexes in Betrieb gehen konnte, kann der Investor nun den Rest sanieren. Ganz Köpenick darf sich mit dem engagierten Bauherrn nun endlich freuen.
Übrigens: Dass es mit der zuständigen Baubehörde im Bezirk Treptow-Köpenick nicht ganz so einfach ist, haben schon andere Investoren leidvoll erfahren müssen. Verzögerung scheint zu einer der obersten Direktiven des Amtes zu gehören.