Mit 57,4 % Stimmanteil entschieden sich die Treptow-Köpenicker dafür, den Flughafen Tegel erhalten zu wollen. Damit sind die Wähler im Bezirk an der stadtweiten Mehrheit für den Erhaltungswunsch deutlich beteiligt. Insgesamt wurden 56,1 % dafür und 41,7 dagegen in der Gesamtstadt erreicht.
Lediglich die Wählerinnen und Wähler in...

...Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Lichtenberg stimmten gegen den Erhalt des zu Luftbrückenzeiten zunächst provisorisch aus dem Boden gestampften Flughafen.
Sogar die in weiten Teilen heftig vom Fluglärm betroffenen Reinickendorfer sprachen sich zu 63,7 % (!) für die Offenhaltung aus.
So erscheint das Ergebnis der Abstimmung in weiten Teilen doch als Protestabstimmung gegen den amtierenden Senat, wenn auch kaum juristische Chancen bestehen, die Wünsche der Tegel-Freunde umzusetzen.

Foto: berlinreporter.Haehnel