Drucken

Auch im Zirkus können Kinderaugen strahlen.
Fotos: berlinreporter.Haehnel


Er ist klein, aber fein - der Circus Magic. Und er gastiert mal wieder in Köpenick. Und zwar dort, wo einst das Mecklenburger Dorf stand - Am Generalshof. Und es gibt ein Weihnachtsprogramm mit Heiligabend-Vorstellung.

Ja, es gibt auch schon Zirkus-Apps. Aber da sind auch noch erstaunlich viele "analoge Zirkusbetriebe". Von den Großen wie Roncalli, Krone, Knie und Althoff bis zu den kleinen Familienbetrieben mit niedlichen Zelten und ebenso niedlich-kuscheligen Shows. Eine gute Möglichkeit, den lieben Kleinen einmal den Unterschied zwischen digitalem und wahrem Leben zu zeigen: Erst mit einer Zirkus-App auf dem flammneuen Weihnachtsgeschenk - dann mit dem wirklich-wahren Zirkusleben im Zelt und in der Manege. Das geht in Köpenick problemlos. Der Cirkus Magic macht's möglich.

Oder als Heiligabend der anderen Art:

Um 14.00 Uhr in den Weihnachtszirkus, dann in die Kirche und anschließend die Bescherung...oder so oder so ähnlich vielleicht!?