Drucken

Gerade so gutgegangen: BVV-Vorsteher Groos ist wiedergewählt.
Fotos: berlinreporter.Haehnel


Gut angekommen war der spontane Wechsel des BVV-Vorsitzenden Peter Groos nicht. Er war nach der Berlin-Wahl von den Grünen zur SPD übergetreten. Dennoch wurde er erneut zum Vorsteher gewählt, wenn auch nur knapp mit 26 Ja-Stimmen (von 53 abgegebenen Stimmen bei fünf Enthaltungen). Immerhin mit vier Stimmen weniger als die neue Kooperation zwischen SPD und Die Linke zur Verfügung hat.
Wesentlich mehr Erfolg hatte...

...Oliver Igel bei seiner Wiederwahl zum Bezirksbürgermeister. Er erreichte deutlich mehr Stimmen (38), als zu erwarten gewesen wären und gehört so mit seinen 38 Lebensjahren zu den beliebtesten SPD-Politikern der Stadt.

 





Grund zur Freude: Vertrausensbeweis in der BVV für den einst jüngsten Bürgermeister.