Nur für Fans !?

   

Redaktionspraktikant Sören über Präsident und Vorbild aller Deutschen und den Rückzug seiner vorweihnachtlichen Kandidatur für das höchste deutsche Amt.
Ja, ich gebe es zu: es fällt mir wie Schuppen von den Augen. Und ja, ich ziehe natürlich meine Kandidatur für das höchste Amt im deutschen Staate zurück.
Denn ich sehe es ein, eeeendlich, endlich ist es gelungen. Nach langem Herumgeeier und den diversen Versuchsanordnungen hat Deutschland in Wulff doch den richtigen Bundespräsidenten gefunden, oder?
Ja gut, ich sehe Sie schon...


verdutzt schauen. Aber gemach, ist es nicht das, was unsere Republik ausmacht? Hier ein kleiner Vorteil, da ein kleines Extra. „Manus manum lavat“, eine Hand wäscht die andere, haben schon die ollen Lateiner gewusst. Und ist er nicht überall, der „Parteibuch-Beziehungs-Kumpanei-Apparat“?
In Parteien? Klar. Die haben in allen Gremien die Finger im Spiel. In Gewerkschaften? Na sicher. Da gibt’s auch das eine oder andere Pöstchen zu vergeben. Bei Kirchens? Bestimmt – die Katholische Kirche hat schließlich ein milliardenschweres Geschäftsmodell aus Jesus Christus’ Lehre gemacht – einschließlich "Erotik-Weltbild-Verlag“. (Mann, ich sehe Jesus im Grab rotieren!) Im Sportverein? Natürlich auch, denn das gibt ja gesellschaftliches Ansehen, wenn man da den Präsi geben darf und laut von höheren Spielklassen träumen kann – auch wenn das gern mal schief geht. Im Kleingartenverein? Ganz bestimmt, denn jemand muss ja wichtig auf die exakte Länge der Grasnarbe achten, undsoweiterundsoweiter...

Und wenn die kleinen Präsis dann endlich für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen werden (neben all’ den Parteibuchgängern, die das Edelblech für die ganz normale Erfüllung ihrer Pflichten bekommen), dann prallen sie endlich bei der Verleihung im Schloss Bellevue aufeinander, die kleinen und der große Präsi, sind happy und trinken auf sich und alle ihre „Wasserträger“. Also – passt doch.

In diesem Sinne brauchen wir Wulff - unbedingt.
Denn niemand repräsentiert unsere Backschisch-Klüngel-Republik besser als er. Da braucht’s doch kein Grundgesetz mehr! Endlich kann sich jeder seine eigenen Ausnahmegenehmigungen dengeln – bei dem Vorbild!

So, jetzt will ich nicht weiter stören,
hübsche Woche noch, euer Sören.

   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org