Nur für Fans !?

   

Stichtag 2. Juli: Es war 1955 an eben diesem Tag, als der Tierpark in Friedrichsfelde vom Präsidenten der DRR, Wilhelm Pieck, und dem Ostberliner Oberbürgermeister Friedrich Ebert eröffnet wurde. Alles begann mit rund 400 Tieren und über hundert Arten. In der Spitze waren es mehr als 10.000 Tiere und 1000 Arten.
Der Bau des Tierparks war nötig geworden, da der Zoologische Garten als der historische Zoo in Berlin nach dem Krieg im britischen Sektor lag. Knapp 93 Millionen Menschen haben den Tierpark Friedrichsfelde bis heute besucht. Er ist der größte Landschaftstiergarten Europas und unter anderem berühmt für seine Elefantenzucht.
Mehr Infos HIER!

Foto: SirPress Haehnel

Stichtag 26. Mai: Nein, die Archenhold-Sternwarte wurde schon viel früher errichtet. Sie stammt in ihren Grundzügen von der Weltausstellung 1896, die sich über den gesamten heutigen Treptower Park erstreckte.

Und es war auch kein 26. Mai, als sie in Betrieb genommen wurde.
Dieses Datum bescherte der Anlage 1956 mit dem heute noch längsten beweglichen Fernrohr der Welt ein erstes kleines Planetarium, wie es schon zu Anfang von Fernrohr-Konstrukteur Friedrich Archenhold empfohlen worden war.


Das kleine Planetarium hat einen...

Stichtag 6. Mai. 119 Jahre ist es her, als 1894 das erste Trabrennen auf der Rennbahn in Karlhorst im Berliner Bezirk Lichtenberg ausgetragen wurde. Für den Pferdesport war das Gelände aber schon einige Jahrzehnte vorher in Betrieb und  seit 1862 als Parcours für Armee-Jagdrennen genutzt worden.
Nach dem Krieg wurde die Anlage auf Betreiben der russischen Kommandantur vergrößert und zur einzigen Trabrennbahn der DDR umgebaut. Ende der Neunziger Jahre zeichnete sich...

   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org