Vorn ist da, wo Tim (7) fährt... Fotos: ADAC


Hockenheim / Berlin. Wenn das keine Blitzkarriere ist: Gerade mal 14 Jahre alt, neu in der Klasse und schon Meister. Der Berliner Tim Georgi hat den ADAC Junior Cup 2014 am letzten Rennwochenende in Hockenheim für sich entscheiden. Nach sieben Rennen, in denen sich der von der ADAC-Stiftung geförderte „Rookie“ stetig verbesserte und am Ende fünf Siege einen weiteren Podestplatz, einen vierten Rang und nur einen Ausfall in seiner sportlichen Bilanz 2014 stehen hat, durfte er in Hockenheim den Titel feiern.
„Ich konnte mein...

fünftes Rennen in Folge gewinnen und dann auch noch dieses entscheidende. Viel mehr kann ich mir nicht wünschen. Das ist einfach unglaublich. Natürlich freue ich mich riesig, dass ich den Titel im ersten Jahr gewinnen konnte. Damit hätte ich zuvor nie gerechnet. Das ist schlichtweg unfassbar und absolut perfekt.“
Und natürlich hat der Sekundarschüler mit dem Lieblingsfach Geografie noch ganz große Ziele: „Langfristig gesehen würde ich gern eines Tages in der MotoGP oder der Superbike-WM ankommen. Wie es in der kommenden Saison weitergehen soll, steht allerdings noch nicht fest. Bei dem Supertalent sollte es aber keine Problem mit einem weiteren Renn-Jahr geben...

   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org