Die Luft soll "dünner" werden - wenigstens für die vielen Berliner Bäume, die ja CO2 "atmen".            Foto: berlinreporter.Haehnel


Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat den Referentenentwurf für ein Berliner Energiewendegesetz veröffentlicht. Mit dem Gesetz sollen verbindliche Werte für weniger CO2-Emissionen in der Stadt im Zeitraum von 2020 bis 2050 festgelegt werden. Ziel des Gesetzes ist die Klimaneutralität Berlins bis zum Jahr 2050.
Der Gesetzentwurf wurde den beteiligten Fachkreisen und Verbänden bereits zur Kenntnis- und Stellungnahme übersandt. Parallel hierzu wurden auch die Fraktionen des Abgeordnetenhauses über das Gesetzgebungsvorhaben informiert. Anschließend geht...

der Gesetzentwurf ins Mitzeichnungsverfahren des Senats und wird dann dem Abgeordnetenhaus vorgelegt.
Auch interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich über den Gesetzesentwurf eingehend informieren. Hierzu hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt auf ihren Internetseiten unter anderem eine erläuternde Zusammenfassung des Gesetzgebungsvorhabens, den genauen Wortlaut des Gesetzes und einen Frage-Antwort-Katalog zur Verfügung gestellt:

www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/klimaschutz/energiewendegesetz/

   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org