Natürlich, ein Bisschen Berlinale muss auch hier sein – sagt der große Chef vonnt Janze.
Also bitteschön: Sieht er nicht toll aus, der neue alte auf Berlinale getrimmte Zoo-Palast? Trotzdem tut es schon ein Klitzebisschen weh, dass es dort nur fünf Vorstellungen gibt. Und dann auch noch das: "3096 Tage", ein Film mit Antonia Campbell-Hughes, Thure Lindhardt und Amelia Pidgeon unter der Regie von Sherry Hormann, der die zuletzt bekannt gewordenen Dauerentführungen nachempfindet, wird gestern nur vor akkreditiertem Publikum gezeigt…

Stört Sie nicht weiter? Na gut. Dann...

genießen Sie einfach den tollen Anblick des Traditionskinos.

Ob Sie für diese öffentlichen Vorführungen noch Karten bekommen, wissen wir, wenn Sie es an der Kinokasse versuchen:

52 Tuesdays - Do., 13.02., 09:30 Uhr, Zoo Palast 1

´71 - Sa, 08.02., 09:30 Uhr, Zoo Palast 1

Aimer, boire et chanter - Di., 11.02., 13:00 Uhr, Zoo Palast 1

Berlinale im Zoopalast - das wär doch was. Aber Popcorn ist verboten!!!

Foto: berlinreporter.Haehnel

   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org