Wilmersdorf. Beamte der 24. Einsatzhundertschaft haben eine Drogenparty in einer Bar beendet und eine polizeibekannte Drogenhändlerin wieder einmal festgenommen. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei begründeten den dringenden Verdacht, dass die 76-Jährige in ihrer Bar in der Westfälischen Straße Drogen an Gäste des Lokals verkauft. Nachdem am 31. Januar 2014 das Lokal aufgrund einer richterlichen Anordnung durchsucht und Drogenbriefchen gefunden worden waren, nahmen die Beamten die Inhaberin und ihren Mitarbeiter im Alter von 40 Jahren fest. Bei weiteren Durchsuchungen, unter anderem in der Wohnung der Seniorin in Charlottenburg, fanden...

die Polizisten unter anderem etwa 35 Gramm Kokain, eine Feinwaage sowie Verpackungsmaterial. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Berlin wurde die 76-Jährige am vergangenen Samstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl mit Verschonung erließ. Weitere Nachforschungen ergaben, dass sich die ältere Dame davon offenbar nicht abhalten ließ und in ihrem Lokal weiterhin Drogen anbot. Kurz vor Mitternacht gingen die Ermittler daraufhin abermals in die Bar und stellten fest, dass der überwiegende Teil der Gäste unter Drogeneinfluss zu stehen schien. Bei vier Personen fanden die Polizisten kleine Mengen Rauschgift, die beschlagnahmt wurden. Die Beamten ordneten die Schließung des Geschäfts an.

Foto: berlinreporter.Haehnel

 

   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org