Drucken

Zehn Tonnen Lebensmittel bringt die Berliner Tafel während einer Grünen Woche vom Ausstellungsgelände zu Obdachlosen in der Hauptstadt. Dabei handelt es sich um für die Weitergabe geeignete Speisen wie Brote und Brötchen, aber auch Bratwurst und Eintopf sind dabei.
Dank einer Kooperation der Messe mit der Hilfsorganisation gehen hier kaum Lebensmittel verloren. „Das meiste fällt am letzten Wochenende an“, sagt Hans-Hermann Keune von der Tafel. „Unsere Autos sammeln das Essen an mehreren Stellen der Messe, dann treffen sie sich, und es wird nach den verschiedenen Nahrungsmittelsorten sortiert und dann zu den Verteilstellen gebracht.“