Nummer Zehn und damit noch gerade so unter den Top Ten. Das Bode-Museum hat in der Rangliste der meistbesuchten Museen Berlins noch Nachholbedarf.
Foto: berlinreporter.Sirozynski


Mitte. Die Berliner Museen und Gedenkstätten haben weiterhin erfreuliche Zuwächse bei den Besucherzahlen zu verzeichnen. Die Museumsbesuche belaufen sich auf insgesamt fast 16 Millionen im Jahr 2012. Das sind fast 140.000 mehr als im Jahr davor.
Das ist das Ergebnis der Berliner Auswertung der alljährlichen bundesweiten Museumsstatistik, die das Institut für Museumsforschung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz erstellt hat.
Kultur-Staatssekretär André Schmitz sagte,...

die erneut gestiegenen Besucherzahlen belegten, dass Geschichte und kulturelles Erbe für viele Besucher in besonderem Maße mit Berlin verbunden sind. Gerade das Interesse an zeitgeschichtlichen Themen steige immer weiter.
Besucherstärkstes staatliches Berliner Museum war das Pergamonmuseum. Von den Ausstellungshäusern wurde der Martin-Gropius-Bau am meisten besucht. Bei den Gedenkstätten fand die Ausstellung „Topographie des Terrors“ den größten Zuspruch.

   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org