Lichtenberg. Der Weg für eine Entwicklung der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule zu einer inklusiven Gemeinschaftsschule ist frei.
Mit der entsprechenden Unterstützung durch das Bezirksamt hat der Senat nun für die Entwicklung zu dieser Schulform zum Schuljahr 2014/15 grünes Licht gegeben.
Die Kniese-Schule wird damit die zweite Gemeinschaftsschule in Lichtenberg. Sie wird das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Handicap von der Anfangsphase bis zur Klassenstufe 10 ermöglichen.
„Die seit 2011...


geführten gemeinsamen Gespräche zwischen Schule, Bezirksamt und Senatsverwaltung haben ein überaus erfreuliches Ergebnis gebracht. Die Entwicklung der Schule hin zu einer inklusiven Gemeinschaftsschule wird sie zu einem wegweisenden Modell für die ganze Stadt machen“, sagt Kerstin Beurich (SPD), die zuständige Stadträtin (Bild).

Foto: SirPress Haehnel


   
© ALLROUNDER - Redaktionsgemeinschaft berlinreporter.org